FAQ

Hier beantworten wir einige der am

häufigsten gestellten Fragen

über die OrthoMetals-Lösung.

Wie viel erhalte ich für einen vollen Behälter?

Im Gegensatz zu einigen anderen Unternehmen arbeitet OrthoMetals nicht mit Festpreisen pro Kilogramm oder Behälter. Nach dem Sortieren wird der Wert jede Abholung bestimmt. Dieser Betrag wird nach Abzug eines Prozentsatzes für OrthoMetals Kosten an Sie zurückgegeben. Erfahrung hat uns gelehrt, dass der Erlös viel höher ist als der für Festpreise pro Kilogramm oder Behälter.

Was ist die Gewichtsobergrenze pro Behälter von OrthoMetals?

Für Behälter gibt es keine Gewichtsobergrenze, sie müssen sich jedoch gut schließen lassen.

GIBT ES BESTIMMTE KRITERIEN, UM SICH AM RECYCLING-PROGRAMM VON ORTHOMETALS ZU BETEILIGEN?

Nein, jedes Krematorium kann teilnehmen. Wir haben unsere Recycling-Lösung schon in mehr als 20 Ländern eingeführt. Kontaktieren Sie uns bitte für mehr Informationen und beginnen Sie gleich heute mit uns zu recyceln.

WIE KANN ICH ORTHOMETALS KONTAKTIEREN?

Bitte verwenden Sie die Informationen auf der Kontaktseite.

DARF ICH NUR MEINE IMPLANTATE IN DIE BEHÄLTER GEBEN?

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die ähnliche Dienstleistungen anbieten, recycelt OrthoMetals ALLE nach der Kremation übriggebliebenen Metalle, nicht nur Implantate. Wir nehmen gerne alle Metalle, um Ihnen den besten Service zu bieten.

DARF ICH DIE ERTRÄGE AN EINE VON MIR GEWÄHLTE EHRENAMTLICHE ORGANISATION SPENDEN?

Ja, es steht Ihnen frei, eine Wohltätigkeitsorganisation vor Ort zu wählen. OrthoMetals überweist die Erträge an das Krematorium oder direkt an die Wohltätigkeitsorganisation.

WAS PASSIERT MIT DEN ABGEHOLTEN METALLEN?

Alle Metalle werden an einen zentralen Lagerort geschickt und von OrthoMetals sortiert. Nach dem Sortieren werden die Metalle geschmolzen, damit das Endprodukt nicht wiederzuerkennen ist und nie wieder als Implantat verwendet werden kann.

Haben wir Ihre Fragen noch nicht beantwortet?

Kontaktieren Sie uns direkt über das folgende Kontaktformular.